Hamconnect ®
Bauberichte

Bochum

Stadt Bochum – Neugestaltung Wittener Straße/Rampe Lohring – Herstellen einer Rad- und Radwegunterführung

Bei diesem Projekt bestand die Aufgabe darin, den bestehenden Betonrechteckquerschnitt für eine mittlerweile stillgelegte Eisenbahnstrecke mittels eines HAMCO Wellstahlrohres neu zu gestalten, um diesen dann als Geh- und Radwegunterführung nutzen zu können. Der vorhan-dene Gleiskörper ist im Bereich des zu installierenden Wellstahlrohres entfernt worden, um einen für diese Bauweise geeigneten Untergrund aus Kies und Sand herstellen zu können. Die normalerweise bei solchen Sanierungen bestehender Unterführungen angewendete Vorgeh-ensweise, dass das Wellstahlrohr ringweise eingezogen wird, ist hier nicht zum Tragen ge-kommen. Stattdessen ist das Wellstahlrohr Platte für Platte innerhalb des vorhandenen Brük-kenkörpers zusammengesetzt worden. Der verbleibende Raum zwischen Wellstahlrohr und Betonbrücke wurde aus zeitlichen Gründen vor Abbruch der alten Betonplatte verfüllt und verdichtet. Bis zu drei Viertel der Profilhöhe ist der Zwischenraum mit Erdmaterial (Kies/ Sand) verfüllt worden. Wegen unzureichender restlicher Höhe für eine wirtschaftliche Weiterverfüllung des restlichen Zwischenraumes mit Erdmaterial wurde hierfür Dämmer verwendet. Auf eine Verfüllung des restlichen Zwischenraumes konnte sowohl aus zeitlichen Gründen als auch aus Gründen des Schutzes des Wellstahlrohres während der zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführenden Abbrucharbeiten der Betonplatte nicht verzichtet wer-den. Die Montage des Wellstahlrohres erfolgte ohne Beeinträchtigung des darüber querenden Verkehrs.

  • Profil WA 13
  • Wellung 200mm x 55mm
  • Spannweite 5,09m 
  • Höhe 4,80m
  • Länge 47,35m
  • Blechdicke 5,50mm
  • Korrosionsschutz Feuerverzinkung plus Beschichtung

 

Zurück

Hamco Dinslaken Bausysteme GmbH
Hans-Böckler-Straße 21 a - 46535 Dinslaken
GERMANY

Fon: +49 (0) 2064 6002-0
Fax: +49 (0) 2064 13579

www.hamco-gmbh.de